Junge mit roten Boxhandschuhen für KinderWenn Kinder mit dem Boxsport beginnen, spielen neben dem Boxsack die Boxhandschuhe eine wichtige Rolle, denn sie schützen die zarten Hände durch spezielle Polsterungen sowie ergonomische Passformen. Was bei der Wahl der Boxhandschuhe beachtet werden sollte, erfahren Sie in diesem Artikel.

Die Boxhandschuhe schützen durch spezielle Polsterungen die Hände der Kinder, die zwar beweglicher, aber empfindlicher sind als ausgewachsene Hände. Für das Training am Boxsack empfehlen sich Schlaghandschuhe, bei denen der Daumen nicht angenäht ist, damit Kinder die Handschuhe selbst an- und ausziehen können.

Es ist ratsam, dass Kinder beim Training am Boxsack Handschuhe tragen, denn diese verhindern, je nach Schlagtechnik, unnötige Verletzungen sowie Abschürfungen an den Händen.

Alternative können spezielle Boxbandagen für Kinder genutzt werden. Diese Bandagen stabilisieren die Handgelenke sowie die Hand, sodass es nicht zu Verstauchungen kommen kann. Wir empfehlen Erwachsenen generell gute Boxbandagen zu kaufen und diese zusätzlich zu Boxhandschuhen zu tragen, denn sie sind ein hilfreiches Mittel, das zusätzlichen Schutz gewährt.

Punktuelle Belastungen werden besser verteilt und die schädigende Wirkung wird abgemildert. Kinder können zu Beginn des Boxtrainings mit Bandagen boxen, die richtig gewickelt, eine Alternative für sanfte Übungen sein können, aber den Schutz der Boxhandschuhe nicht ersetzen können.

Welche Größen eignen sich für Kinder?

Unzen geben das Gewicht und somit die Größe der Boxhandschuhe an. Je höher das Gewicht, desto stärker ist die Polsterung. Im Bezug auf die Unzenangabe wird auch von der Größe der Boxhandschuhe gesprochen, also der Größe des Gewichts. Je nach Größe und Alter der Kinder kommen Boxhandschuhe in den Größen 6 bis 10 oz zum Einsatz.

Für Kinder bis zu einem Alter von 10 Jahren passt die Größe 6 Unzen. Kindern ist es gesetzlich erst ab einem Alter von 10 Jahren erlaubt, am Boxtraining teilzunehmen. Ab einem Alter von 12 Jahren können Kinder an Wettkämpfen teilnehmen, wobei Handschuhe von 10 Unzen zum Einsatz kommen können, aber in der Regel 6 bis 8 oz getragen werden. Für Kinder ist das entsprechende Gewicht von 283,5 Gramm angenehm tragbar.

Für Erwachsene Boxer verhält es sich mit der Größe und dem Gewicht der Boxhandschuhe ähnlich. Zudem wird hier jedoch zwischen Sparring-, Wettkampf- und Schlaghandschuhen unterschieden, die sich jeweils in wenigen Details unterscheiden. Diese Details und die jeweiligen Unterschiede haben wir in einem speziellen Ratgeber beschrieben, der Ihnen dabei hilft ein gutes Paar Boxhandschuhe zu kaufen und Sie vor einem Fehlkauf bewahren kann.

Material und Verschluss der Boxhandschuhe

Boxhandschuhe für Kinder sollten eine anatomische Form besitzen, damit sich der Handschuh und die Polsterung an die Hand anpassen. Leder ist ein gängiges und bevorzugtes Material. Damit schwitzende Hände kein Problem werden, sollten die Handfläche des Boxhandschuhs und das Innenfutter aus schnell trocknendem Material gearbeitet sein.

Angenähte Daumen und ein starker Klettverschluss sorgen für mehr Sicherheit. Modelle mit Klettverschluss oder Schnürverschluss sind für Kinder besser geeignet. Der Reißverschluss kann unnötige Verletzungen verursachen. Idealerweise ist der Klettverschluss sehr breit und schützt dadurch zusätzlich das Handgelenk.

Unbedingt sollten Sie auf eine hochwertige Verarbeitung und Qualität achten, denn es geht um den Schutz der kleinen Hände. Neben Leder bietet der Markt auch PVC und stabile Kunststoffe, die allerdings nicht mit dem hochwertigeren Leder vergleichbar sind.

Gute Hersteller bzw. Marken von Kinderhandschuhen

Die Marke „RDX“ ist der Marktführer, wenn es um Boxhandschuhe für die kleinen Boxer geht. High-Destiny Gel und Rex Leder sorgen neben einer ausgezeichneten Polsterung und belüfteten Handflächen für sicheren Schutz. RDX zeichnet sich durch eine hohe sowie durchdachte Qualität aus und bietet Boxhandschuhe für Kinder zwischen 4 bis 12 Jahren.

Die Marke „Bay“ ist ebenfalls ein renommierter Hersteller von Kinderboxhandschuhe. Anatomische Form, Schlupfleichtigkeit und ein breiter Klettverschluss zeichnen die professionellen Modelle aus, die für Kinder von 3 bis 12 Jahren geeignet sind.