Punchline Scorpion 170 Standboxsack

Bewertung:
Preis:
ab 264,50 €

Der Scorpion 170 Standboxsack von Punchline by Maxxus ist ein weiteres Exemplar der stehenden Boxsäcke und muss zeigen was er so einstecken kann.

Punchline by Maxxus für dabei noch andere Modelle wie beispielsweise den etwas größeren Scorpion 190 oder den Boxdummy PRO FIGHTER, welcher ein realistisches Training an einer Boxpuppe ermöglicht.

Wie bei allen stehenden Boxsäcken hat auch dieses Exemplar den Vorteil, dass es nicht fest montiert wird sondern beweglich bleibt. Das gilt natürlich als großes Plus für das Training in einer Mietwohnung und wenn man generell nicht viel Platz hat.

Lieferumfang und Aufbau

Weil es sich beim Scorpion 170 nicht um ein Boxset handelt, besteht der Lieferumfang lediglich aus dem eigentlichen Standboxsack.

Im groben Aufbau besteht dieses Exemplar, wie die meisten anderen auch, aus einem Standfuß der mit Sand oder Wasser gefüllt werden kann, einem flexiblen Verbindungsstück und dem eigentlichen Boxkörper. Insgesamt gestaltet sich der Aufbau einfach und schnell.

Zum Aufstellen des Boxsacks muss lediglich der Standfuß mit Wasser oder Sand gefüllt werden. Mit 69 cm im Durchmesser passt eine ordentliche Menge des Füllmaterials in den Fuß und so wiegt der Standfuß mit Wasser ca. 65 kg und mit Sand ca. 80 kg.

Beim Befüllen mit Wasser sollten Sie darauf achten das Sie nicht zu viel einfüllen; ansonsten ist diese Methode natürlich unkompliziert und kostengünstiger als das Befallen mit Sand. Das Einfüllen von Sand ist durch die recht kleine Öffnung nicht ganz einfach. Wir raten hier zu Trichter und feinem Vogelsand aus dem Baumarkt.

Zum Abschluss sollten Sie noch die Schutzmanschette um den FLEX-Standfuß legen und schon können Sie mit dem Training beginnen.

Qualität und Verarbeitung des Standboxsacks

Alle Komponenten dem Scorpion 170 Standboxsack von Punchline by Maxxus machen einen sehr hochwertigen Eindruck. Der Boxkörper besteht aus solidem und schlagabsorbierenden Schaumstoff, welches die Schläge und Tritte realistisch abfedert. Überzogen ist das ganze mit PU Kunstleder, welches strapazierfähig und leicht zu reinigen ist. Die Schutzmanschette für das Verbindungsstück besteht aus dem gleichen Material.

Der Hartplastikstandfuß ist qualitativ auch erstklassig verarbeitet und macht einen sehr soliden Eindruck.

Richtig gut ist das Verbindungsstück in Form einer Feder, welches mit dem patentierten FLEX-System ausgestattet ist. Dadurch werden Tritte und Schläge gut absorbiert und ein zu starkes Schwingen des Boxsacks verhindert. Dies ist beispielsweise eine große Schwachstelle beim Tube Trainer von Gold`s Gym.

Insgesamt sind die verwendeten Materialien sehr hochwertig und die Verarbeitung der einzelnen Komponenten erstklassig. So sollte es auch sein.

Das Boxtraining

Beim Boxtraining muss sich jeder Boxsack der ultimativen Herausforderung stellen und zeigen ob er das halten kann was die Hersteller versprechen.

Ingesamt gestaltet sich das Training am Scorpion 170 als unglaublich lebendig und realistisch. Es macht macht seine Schlag- und Tritttechniken an diesem stehenden Boxsack auszuführen, weil das Feedback sehr realitätsnah ist. Die Einschläge werden gut absorbiert, ohne jedoch zu weich zu wirken.

Das Aufschwingen können wir bei diesem Exemplar als recht niedrig beschreiben, was vor allem auf das hervorragende FLEX-System zurückzuführen ist. Zudem unterstützt die Schutzmanschette dabei ein zu starkes Schwingen zu unterdrücken und die „Feder“ zu schützen.

Hinweis: Wenn Sie ein Handtuch auf den Standfuß legen und danach erst die Manschette anlegen, wird die Schwingung noch besser gedämpft. Dies hilft vor allem bei Personen mit mehr Schlagkraft.

Fazit

Ingesamt betrachtet ist dieser Standboxsack bestens für das Training in den eigenen vier Wänden geeignet, vor allem dann wenn man keine Löscher bohren möchte oder generell weniger Platz hat.

Die verwendeten Materialien und die Verarbeitung selbst ist sehr hochwertig. Zusammen mit dem ausgeklügelten FLEX-System werden auch harte Tritte und Schläge optimal abgefedert und ein zu starkes Aufschwingen des Boxkörpers verhindert.

Wir empfehlen diesen Boxsack, neben dem Heavy Duty von Bad Company, vorrangig Personen die gerade erst mit dem Boxen anfangen aber langfristig trainieren wollen und auf Qualität achten. Ebenso ist der Scorpion 170 von Punchline by Maxxus auch für Personen mit einer höheren Schlagkraft geeignet.

Anzeige